Neue App für Stalking-Betroffene

Die WEISSE RING Stiftung hat eine NO STALK-App entwickelt, die anlässlich der re:publica in Berlin, der größte Konferenz der digitalen Gesellschaft in Europa, vorgestellt wurde.

Stalking kann jeden treffen, unabhängig von Geschlecht, Alter und sozialer Schicht. Es beeinträchtigt die Lebensqualität des Opfers, die psychische Gesundheit und kann im Extremfall in Gewalt ausarten.

Stalking-Opfer sind oftmals auf sich allein gestellt und unsicher, wie sie gegen ihre Peiniger vorgehen sollen. Was viele Betroffene nicht wissen: Stalking ist eine Straftat. Damit Betroffene Täter überführen und rechtliche Schritte einleiten können, brauchen sie handfeste Beweise.

Die WEISSER RING STIFTUNG hat deshalb die App NO STALK entwickelt. Mit der App können Betroffene von Stalking die Handlungen des Täters mit dem Smartphone beweiskräftig sichern und dokumentieren (Fotos, Videos, WhatsApp, Sprachnachrichten). Die so gesammelten Beweismittel werden wie in einem Tagebuch gesammelt- auf einem geschützten Server in Deutschland. Die lückenlose Dokumentation der Stalking-Vorfälle ist Voraussetzung für die Einleitung rechtlicher Schritte.

Die Aufnahmen des Stalking-Opfers werden sofort verschlüsselt und in ein sicheres Rechenzentrum in Deutschland übertragen. Die Daten der Vorfällte verbleiben nicht auf dem Handy und sind so vor dem Zugriff fremder Personen geschützt. Die gesammelten Beweise können nur über die untenstehende Website NO Stalk mit dem persönlichen Code, den der App-Benutzer  bei der Anmeldung erhalten hat, entschlüsselt und können dann den Justizbehörden sowie der Polizei zur Verfügung gestellt werden.

Die App steht ab sofort kostenlos in den App-Stores zum Download bereit. Informationen zur Installation der App für Ihr Smartphone sowie zur Bedienung der App und umfassende Infos zum Thema Stalking finden die auf der untenstehenden Homepage „NO Stalk“. Dort stehen Ihnen unter anderem das Benutzerhandbuch sowie das Erklärvideo zur Verfügung.

Individuelle Hilfe für Betroffene

Natürlich stehen auch die Beraterinnen und Berater des WEISSEN RINGS Betroffenen gerne persönlich zur Seite. Was tun, wenn man gestalked wird? Wie kann man sich seinem persönlichen Umfeld anvertrauen? Wo findet man Hilfe? Die über 3.000 ehrenamtlichen, professionell ausgebildeten Opferhelfer des Vereins stehen bundesweit zur Verfügung. Auch telefonisch über das Opfer-Telefon 116006 oder die Onlineberatung. Wie genau kann der WEISSE RING bei Stalking helfen? Hier haben wir Ihnen einige Bespiele zusammengefasst.

Ansprechpartner:

Frau Gaby Maschke
Tel.: 04743 937-1530
Fax: 04743 937-1539