EU-Förderung "Ländlicher Wegebau"

EU-Eler, Symbol der Förderung©Europäische Union Pfeil - Förderung, Logo©EU

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme:

„Ländlicher Wegebau“
Mit dieser Maßnahme wird der Bau/Ausbau von Wegen zur Erschließung land- und forstwirtschaftlicher Flächen einschließlich erforderlicher Brücken und Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des Naturschutzes unterstützt.

Folgende Baumaßnahmen in der Stadt Geestland wurden unterstützt:

  • Neubau der Brücke ,,Ahlener Randkanal“ in der Ortschaft Neuenwalde
  • Neubau der Brücke ,,Heudamm“ in der Ortschaft Elmlohe
  • Neubau der Brücke  ,,In den Hörn“ in der Ortschaft Elmlohe
  • Neubau der Brücke ,,Mühe“ in der Ortschaft Ankelohe
  • Neubau des Wirtschaftweges ,,Ostermoor“ in der Ortschaft Langen
  • Neubau der Brücke ,,Wiesenbach“ in der Ortschaft Bad Bederkesa
  • Neubau des Wirtschaftweges ,,Wiesendamm“ in der Ortschaft Bad Bederkesa