Berufliche Bildung

Touch Tomorrow Truck©Stadt Geestland

Im Touch Tomorrow-Truck gibt es Zukunft zum Anfassen

Wie leben wir morgen? Wie arbeiten wir morgen?

In Geestland hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Bildung und Berufe für ihre Zukunft zu entdecken. Auf zwei Etagen mit 105m² Fläche wartete die neueste Technik zur Lebens- und Arbeitswelt darauf, entdeckt und ausprobiert zu werden.

Seit Mai 2018 tourt der Touch Tomorrow-Truck der Dr. Hans Riegel-Stiftung durch Deutschland. Seine Zielsetzung: Schülerinnen und Schüler durch das Erleben und Ausprobieren von Zukunftstechnologien für Bildungs- und Berufswege im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu gewinnen. Das Projekt wird gefördert durch die Regionaldirektionen NRW, Hessen und Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit. Stiftung und Regionaldirektionen arbeiten Hand in Hand, um Jugendlichen ideale Berufsorientierung zu bieten und dem wachsenden MINT-Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Roboter©Stadt Geestland

In dem Truck arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen rotierend an verschiedenen Zukunfts-Themenstationen aus Naturwissenschaft und Technik. Diese reichen von Virtual und Robotik bis hin zu Gedankensteuerung. Die Jugendlichen erhalten ein individuelles Verständnis dafür, dass MINT-Bildung bereits eine wesentliche Grundlage der heutigen, aber vor allem der in Zukunft weiter digitalisierten, Lebens- und Arbeitswelt ist. Ein außerschulischer Lernort in der eigenen Stadt.

Unter dem Motto „Deine Welt von Morgen“ wird im Touch Tomorrow-Truck die neueste Technik zur Lebens- und Arbeitswelt zum Entdecken, Erleben und Ausprobieren präsentiert.

Gehen Sie auf den Link und entdecken auch Sie unsere Welt von morgen!

Touch Tomorrow Truck Externer Link - Neues Fenster

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Stadt ist Mitglied im „Netzwerk Schule, Wirtschaft & Wissenschaft“ und unterstützt Berufsbildungsmessen an Geestlands Schulen. Ortsansässige Unternehmen und Neuansiedlungen werden durch Geestlands Wirtschaftsförderung unterstützt. Unternehmen der Stadt sind anerkannte Ausbildungsbetriebe und werden für hervorragende Leistungen überregional ausgezeichnet.

Ansprechpartner:

Frau Sonja Thomas
Tel.: 04743 937-1523
Fax: 04743 937-1529