Thomas Dreyer

1. Woher kommen Sie? Thomas Dreyer©Stadt Geestland

Ich wurde am 21. August 1958 in Bremen geboren.

2. Wie sind Sie Musikschullehrer geworden?

Als Kind musikbegeisterter Eltern legte ich das Abitur mit dem Schwerpunkt (Hauptfach) Musik ab. Anschließend, nach einem kleinen Umweg über 1 – 2 Semester Rechtswissenschaft, begann ich, Musik mit den Instrumentalfächern Konzertgitarre und Saxofon zu studieren.

3. Welche Instrumente bzw. Fächer unterrichten Sie?

An der Musikschule Geestland unterrichte ich die Instrumente Gitarre, Ukulele, E-Bass und Saxofon. Darüber hinaus leite ich verschiedene Ensembles (Big Band Langen, Gitarrenorchester, Schülerband des Gymnasiums Langen)

4. Seit wann unterrichten Sie und seit wann sind Sie an der Musikschule in Langen tätig?

Erste Unterrichtserfahrungen sammelte ich natürlich schon während meiner Studienzeit, also vor ca. 35 Jahren. In Langen unterrichte ich seit dem Jahr 2000.

5. Warum sollte ich gerade bei Ihnen Unterricht nehmen?

Weil ich neben meiner klassischen Ausbildung sehr viel Erfahrung durch die professionelle Arbeit mit Bands im Jazz- und Popbereich habe.

6. Was lerne ich bei Ihnen im Unterricht?

Sie lernen das, was wir in einem Einführungsgespräch als ihr persönliches Unterrichtsziel miteinander vereinbaren.

7. Welche Erwartungen stellen Sie an Ihre Schüler?

Sie sollten motiviert und aufgeschlossen sein, dem Hobby Musik Platz in ihrem Leben einräumen.

8. Ihre Lieblingsmusik:

So ziemlich alles, was gut ausgedacht und gut gespielt ist.

9. Was tun Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Da ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe, verwundert es wohl nicht, dass ich mich auch in meiner Freizeit viel mit Musik (zurzeit hauptsächlich Flamenco) beschäftige. Ansonsten lese ich gern und viel.

10. Welche Wünsche haben Sie für die Zukunft?

Gesund bleiben und immer noch Neues dazulernen können.