Geestland nimmt erstmals am STADTRADELN teil

Veröffentlicht am: 04.05.2021
Autor: Merlin Hinkelmann

Vertreter der Stadt halten Werbebanner©Stadt Geestland Der Countdown läuft! Vom 7. bis 27. Juli 2021 nimmt die Stadt Geestland zum ersten Mal an der größten internationalen Fahrradkampagne STADTRADELN teil. Mitmachen können alle, die in der Stadt Geestland wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

„Innerhalb von 21 Tagen wollen wir möglichst viele Menschen fürs Radfahren begeistern und zusammen so viele Fahrrad-Kilometer wie möglich sammeln“, erklären Sonja Thomas und Dana Hebener, die den Wettbewerb bei der Stadt Geestland organisieren. Ob auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit: Jeder geradelte Kilometer zählt! Beim STADTRADELN – eine Kampagne des Klima-Bündnis – können sich die Bürgerinnen und Bürger selbst von den Vorteilen des Radfahrens überzeugen und gleichzeitig ein Zeichen setzen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger sieht im STADTRADELN „eine tolle Möglichkeit, um auch in Corona-Zeiten das Gemeinschaftsgefühl zu stärken“. Die Pandemie habe die Freizeitgestaltung sehr verändert. „Das Fahrrad ist ein gutes Verkehrsmittel, um sich Corona-konform fortzubewegen und gleichzeitig etwas fürs Klima und die eigene Gesundheit zu tun. Und wer weiß: Vielleicht entdecken wir ja auf dem Rad ganz neue Ecken in unserer schönen Stadt.“ Auch Thorsten Krüger möchte im Juli möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurücklegen – und das Auto in der Garage stehen lassen. „Gemeinsam wollen wir in Geestland zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Radfahrer nutzt App©Klima-Bündnis Wer beim STADTRADELN mitmachen möchte, kann sich ab sofort im Internet unter www.stadtradeln.de/geestland registrieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf die aktivsten Teams und Einzelgewinner warten attraktive Preise. „Weil der Wettbewerb Teamsache ist, muss man sich in Teams von mindestens zwei Personen zusammenschließen“, sagt Dana Hebener. Die Teilnehmer können entweder einem bestehenden Team beitreten, ein neues gründen und auch dafür ein Unterteam bilden. Die gefahrenen Kilometer können dann in einen Online-Radelkalender oder über die STADTRADELN-App eingetragen werden. „Alternativ können die Teilnehmer uns ihre Kilometer auch telefonisch durchgeben“, ergänzt Sonja Thomas. Die Kilometer werden sowohl dem Team als auch der Stadt Geestland gutgeschrieben. „Man radelt also nicht nur für sein eigenes Team, sondern unterstützt auch unser Stadt-Team.“

Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht die Stadt Geestland jetzt insgesamt fünf sogenannte STADTRADELN-Stars, die in den 21 Tagen komplett aufs Fahrrad umsteigen und kein Auto von innen sehen. Während der Aktionsphase berichten die Stars über ihre Erfahrungen als Alltagsradler in einem eigenen Blog. Interessierte können sich bei Sonja Thomas (04743 937-1523) oder Dana Hebener (04743 937-1582) melden.

Parallel zum Wettbewerb wird die Stadt Geestland verschiedene Mitmach-Aktionen rund ums Radfahren anbieten. „Von Gastro-Touren über Upcycling-Aktionen bis hin zu Geocaching – hier haben wir schon ein paar kreative Ideen gesammelt“, verrät Sonja Thomas. „Natürlich gilt immer die Voraussetzung, dass alle Corona- und Verkehrsregeln eingehalten werden.“ Über die Meldeplattform „RADar!“ bekommen die STADTRADELN-Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, via Smartphone-App störende Stellen im Radwegeverlauf – zum Beispiel Schlaglöcher oder fehlende Abstellorte – auf einer Karte zu markieren. „Diese Informationen werden wir am Ende zusammentragen und dafür nutzen, einen Radverkehrsplan zu erstellen“, betont Thorsten Krüger. Damit noch mehr Menschen vom Auto aufs Rad umsteigen, brauche es eine Radinfrastruktur, auf der sie schnell und sicher ans Ziel kommen. Der Bürgermeister hofft nun, dass sich möglichst viele Geestländerinnen und Geestländer am Wettbewerb beteiligen. „Je mehr mitmachen, desto besser! Beim STADTRADELN können wir einmal mehr beweisen, dass wir in Geestland viel bewegen können.“

Über alle Aktionen und Neuigkeiten rund ums STADTRADELN informiert die Stadt Geestland ab sofort unter www.stadtradeln.de/geestland.

PM-202133-Stadt-Geestland-nimmt-erstmals-am-STADTRADELN-teil