Energieeffizienz-Kommune

Logo dena Energieeffizienz-Kommune 2017©Stadt Geestland

Gemeinsames integriertes Klimaschutzkonzept

Die Stadt Geestland hat im Jahre 2015 ein eigenes Energie- und Klimaschutzmanagement (EKM)auf der Basis des Klimakonzeptes Regionalforum Bremerhaven aus dem Jahre 2014 eingeführt. Dazu wurden die Organisationstrukturen innerhalb der Verwaltung angepasst, die Stelle eines Klimaschutzkoordinators geschaffen und ein Leitbild vom Rat beschlossen, s. u. Parallel hat die Stadt an einem zweijährigen Zertifizierungsverfahren zur „Energieeffizienz Kommune“ der Deutschen Energieagentur teilgenommen und Arbeitsgruppen eingerichtet. Dabei handelt es sich um die Fach- und um die Lenkungsgruppe, die regelmäßig zusammenkommen und Maßnahmen des Klimaschutzes und der Energieeffizienz diskutieren.

Wichtig war für die Stadt zunächst eine Analyse des Ist-Zustandes (insbesondere der Liegenschaften). Das Ergebnis, der Energiebericht, hat der örtliche Energieversorger, die EWE AG, im Herbst 2016 vorgelegt. Untersucht wurden zunächst fast 60 Gebäude der Stadt sowie die Straßenbeleuchtung im Zeitraum 2012 bis 2014. Die Ergebnisse stimmen positiv und lassen die Bemühungen der Stadt zum Energiesparen – und damit zum Klimaschutz – deutlich ablesen. Den vorliegende Energiebericht wurde nachstehend veröffentlicht, Aktualisierungen erfolgen regelmäßig.

Weiterhin hat sich die Stadt ein Energie- und Klimaschutzprogramm (EKP) „verordnet“, aus dem konkrete Maßnahmen des Klimaschutzes für die Jahre 2016–2018 hervorgehen. Das EKP hat der Rat der Stadt im Dezember 2016 als verbindliche Handlungsgrundlage einstimmig beschlossen, s.u.

Im Juni 2017 wurde Geestland offiziell zertifiziert und ist nun dena-Energieeffizienz-Kommune 2017. Die Stadt Osnabrück und Geestland sind seit der gemeinsamen Zertifizierung die ersten beiden Kommunen Niedersachsens, die diesen Titel tragen dürfen.
 
Bild_zertifizierung_dena-Energieeffizienz-Kommune©Stadt Geestland
Lothar Nolte (Geschäftsführer Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen), Heiko Ullrich (Energie- und Klimaschutzkoordinator Stadt Geestland), Sascha Hoche (Teamleiter Liegenschaften und Gebäude, Energie und Klima), Thorsten Krüger (Bürgermeister Stadt Geestland) und Kristina Haverkamp (Geschäftsführerin Deutsche Energie-Agentur)

Ansprechpartner:

Herr Heiko Ullrich
Tel.: 04743 937-1540
Fax: 04743 937-1549